Überprüfen Sie die Wurzeln, das sieht einfach nicht sehr viel von Wurzelfäule, eher ein virus. Natürlich zu viel Wasser kann helfen, Ihren Baum anfälliger... @Free2Rhyme2k - siehe aktualisierte Antwort Ich denke, das wird wahrscheinlich nicht funktionieren...ich habe das internet durchsucht und gefunden, chili-Pfeffer, don ' T brauchen viel Stickstoff und zu viel Stickstoff kann zu töten. Sie sagte, das beste Verhältnis ist 5:10:10. Ich würde auch anrufen, Tescos und Fragen Sie, was diese Insekten sein könnte...Sie sollte wissen, würde ich denken. Bambus könnte es wissen... Musste eben schauen Azolla: 1 tonne/Hektar/Jahr N Festsetzung; auch postuliert, wie die pflanze, welche die Erde aus dem Palaeocene/Eocene-Thermal-Maximum (PETM), da dauerte es über der Arktis! - also wahrscheinlich eine gute CO2-Fixierer, wie gut. (Das PETM ist sich als der nächste Vergangenheit Analog zu dem, was wir tun, um die Atmosphäre der Erde.)

Wikipedia sagt dies zu sprießen Sie aus Samen:

"Die Vermehrung erfolgt über Samen, Schichtung, schneiden oder.

Die Samen sollten sich einen Monat lang kalt Schichtung Zeitraum, dann getränkt für 5 bis 6 Tage im warmen Wasser verbessern die Keimung Erfolg. Sämlinge sind anfällig für Feuchtigkeit und sollte gepflegt werden, im ersten Jahr.

Die Keimung-rate ist niedrig, selten über 20%."