@VividD Das ist, weil die Krone ist ein Klon der pflanze der top-scion-material kam. Auch, wenn ein Stamm erhält ein Spross an der Spitze, deren Wachstum Stoppt. Es war in einem Ort, erhielten ungefähr 4 Stunden direktes Sonnenlicht. Ich zog es an eine Stelle, die nur indirektes Licht, aber die situation hat sich verschlechtert. Deshalb zog ich es an eine Stelle, die bekommt so etwas wie 1,5 Stunden der Morgensonne. Egal wo ich mich bewege ihn, einige Blätter gelb. Es gibt neue Blätter sprießen, so denke ich nicht, dass die pflanze tot ist, aber etwas ist eindeutig falsch. Es gibt nicht viel Informationen hier. Sie können post Bilder von Ihr Japanischer Ahorn pflanze und die anderen beiden Pflanzen? Ohne zu wissen, welche pflanze es ist, wo Sie sind (zu wissen, was das Wetter werden wie), wie die pflanze aussieht, kann man nicht mit einer Antwort rechnen... am besten, du bekommst ein paar vage Vermutungen. Da ist es Herbst, die meisten Menschen werden davon ausgehen, es ist völlig normal. Bitte Bilder posten des 1) die gesamten Pflanzen (alle 3), 2) den Blättern (was auch immer übrig ist) 3) verkohlt/abnorme Teile der pflanze.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Wie alle Pilze sind notorisch schwer zu identifizieren, über das internet, dies ist nicht eine Freikarte zu Essen alles, was Sie stoßen könnten. Immer doppelt überprüfen Sie mit einem guten Fachbuch und - vorzuziehen - einen lokalen kompetenten, erfahrenen und zertifizierten person. Einige Pilze haben eine Reihe von Farbe, variiert von einem Ort zum anderen (anders ist der Boden, Mikro Klima usw.), die einheimischen wissen sollte über das, was typisch ist. Wenn Sie Zweifel haben, genießen Sie Ihre finden Sie Bilder und eine apple statt.


Basierend auf 20+ Jahreszeiten Pilze sammeln, wenn auch in Deutschland, ich würde zu identifizieren, diese als Suillus Variegatus (bunt bolete, velvet bolete). Laut wikipedia, diese Arten finden sich auch in Nord-Amerika, aber die englische wikipedia-Artikel ist nicht sehr gut, also kein link von mir hier.

Die Farb-Palette ist in gelb, manchmal orange oder oliv-Tönen oder "Staubwischen" auf Schaft und Kappe, Sporen Schläuche sind dicht, auch bei älteren Probe und schwärzlich Oliven -, vor allem an den enden. Mai "bleach out" mit dem Alter, besonders bei trockenem Wetter. Cap sieht "samtig" oder "sandy" (Deutsch: "Sandröhrling", in etwa: sand-Rohr-Pilz)

Fleisch gelb-zu-Creme-farbig, jüngere neigen zu orangeish-gelb, älter möglicherweise leichter, vor allem in trockenen Bedingungen. Einige Blaue Verfärbungen, wenn Sie geschnitten oder gequetscht werden (sofort oder innerhalb weniger Minuten), je eine Menge auf Wetter: mehr auf jüngere Probe in einer Regenzeit oder auf feuchtem Boden, weniger auf none in der älteren nach einer Durststrecke. Nach verschiedenen berichten, der Grad der Brünierung könnte Regional unterschiedlich.

Gap Dicke, zuerst rundlich, dann gestreckt, bis zu ca. 5in. Stiel dick, fest, aber nicht so "Massiv" wie bei boletus edulis oder boletus erythropus, mehr wie boletus badius, Ohne Netz, oder andere Oberflächenstruktur.

Liebt Kiefern.

Essbar und lecker, ähnlich wie andere sullius oder Steinpilze, aber nicht so fest wie ein steinpilz. (Wieder: beachten Sie den Haftungsausschluss auf der Oberseite.)